Projektbeschreibung
Nutzer-Profil
Was ist das?
Klassische Experimente
Jugendkriminalität
Ausländerkriminalität
Fremdenfeindliche Straftaten
Gewaltkriminalität
Wirtschaftskriminalität
Innere Sicherheit
Prävention
Impressum
Ausländerkriminalität › Basisinformationen

Ausländerkriminalität

von Privatdozent Dr. Michael Kubink, Köln

1.
1.1
Definitionen/Problementstehung
Was heißt "Ausländerkriminalität"?
1.2. Wie kam es zum Begriff? - schon der Begriff ist Programm
1.3. Was wäre ein geeignetes Problemverständnis und eine passende Begrifflichkeit?
2.
2.1.
Statistische Befunde
Wie entwickelt sich die Kriminalität?
2.2. Welche Gruppen sind beteiligt?
2.3. Um welche Delikte geht es vor allem? - Schwerpunkte bei der Gewaltkriminalität
2.4. Unterscheidung nach Kontrollebenen - Verurteilte und Gefangene
2.5. Dunkelfelduntersuchungen
3.

3.1.
Statistische und soziale Verzerrungsfaktoren - vieles ist nicht vergleichbar!
Unterschiedliche Bevölkerungsstruktur
3.2. Unterschiedlicher Sozial- und Bildungsstatus
3.3. Spezifische statistische Aspekte
4. Was sind die Erklärungen?
4.1. Kulturkonflikttheorie
4.2. Anomietheorie
4.3. Labeling-Ansatz; Zuschreibung von Kriminalität
4.4. Soziologische und sozialpsychologische Erklärungen
4.5. Politische Erklärungen
 
[an error occurred while processing this directive]
 
nach oben   nach oben